Kouty nad Desnou. New Balance Park und Neuigkeiten im Bikepark

Kouty nad Desnou. New Balance Park und Neuigkeiten im Bikepark

24.08.2020 -
Kouty nad Desnou in Jesenické Kouty nad Desnou ist einen weiteren Schritt auf Familien mit Kindern zugegangen und hat einen großen Gleichgewichtspark mit einem riesigen Netzturm im Haupthintergrund geschaffen. Neben anderen Aktivitäten wie Naturlehrpfaden oder einem Ausflug nach Dlouhé Stráně können Sie auch den berühmten Bikepark ausprobieren, der in diesem Jahr ebenfalls umgebaut wurde und noch attraktiver geworden ist.

Schon bei der Ankunft auf dem Eckgelände fielen uns der riesige Netzturm und der angeschlossene Balancepark auf, wo die Hindernisse auf einem fast englischen Rasen aufgebaut sind. Der Balancepark ist ein Balancierparcours, bei dem man auf einem Rundgang mehrere Balancierhindernisse ausprobieren kann, z. B. auf zwei Seilen laufen, auf kippenden Holzfliesen" laufen, auf hängenden Schaukeln und anderen kniffligen Dingen. Ich schreibe absichtlich das Wort knifflig, denn viele Dinge sahen leicht aus, aber in Wahrheit fand ich einige Hindernisse schwierig - aber die kleineren Kinder hatten offensichtlich kein solches Problem und kamen viel besser zurecht als ich.

Der Eintritt in den Waagepark ist gebührenpflichtig, d. h. ein Halbtageseintritt kostet 50 CZK und ein Ganztageseintritt 100 CZK, aber es ist immer ein Aufseher anwesend, der im Grunde als inoffizielle Aufsichtsperson fungiert. Neben dem Balancierparcours kann man aber auch auf der Slackline laufen, Workout, d.h. Krafttraining am Trapez oder Handstände, und auch die großen Trampoline, die bei den Kindern vielleicht am beliebtesten waren, ausprobieren.

Die größte Attraktion des Balanceparks ist jedoch definitiv der Riesennetzturm, in dem die Kinder in riesigen Netzspinnennetzen schwingen, durch einen Netztunnel laufen oder auf einer Rutsche fahren können - der Turm war noch geschlossen, als wir ihn besuchten, aber er sollte jeden Tag geöffnet werden, so dass er zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts voll funktionsfähig sein sollte.

Für andere Familienaktivitäten können Sie mit dem ältesten Sechser-Sessellift des Landes auf den Bärenberg fahren und dort auf den Aussichtsturm laufen, um die Aussicht auf Jeseník zu genießen. Der Eintritt in den Turm ist frei.

Direkt neben dem Aussichtsturm kann man auf der Terrasse der Bar U Medvěda sitzen und sich z. B. mit einem Hotdog erfrischen oder an warmen Sommertagen ein Eis am Stiel und eine Kugel Eis genießen. Neu im Vergleich zum letzten Jahr sind die neuen Sitzgelegenheiten im Innenbereich und der verbesserte Innenhof.

Eine noch bessere Aussicht als vom Aussichtsturm haben Sie vom nahe gelegenen Luchsfelsen (Rysí skála), der mit dem Naturlehrpfad mit der Geschichte des Luchses Rená verbunden ist. Sie beginnt an der Talstation der Seilbahn im Märchenwald, führt am Aussichtsturm auf dem Bärenberg vorbei und führt dann über einen Waldweg zum bereits erwähnten Luchsfelsen. Unterwegs können die Kinder z.B. das Spiel Walddreieck oder das Fernglas auf dem Luchsfelsen ausprobieren und zur Belohnung nicht nur den Blick auf den Praděd genießen.

Ein obligatorisches, aber dennoch sehr beeindruckendes Ausflugsziel in der Umgebung ist der Stausee Dlouhé Stráně, den man von Medvědí Hora aus entweder mit einem bequemen Shuttlebus erreichen kann, der halbstündlich verkehrt, man kann natürlich auch mit dem Fahrrad dorthin fahren, da die Seilbahn Fahrräder transportiert, oder man kann zu Fuß auf dem roten Weg über Tetřeví chata (2,7 km) zum Stausee gehen. Von Dlouhy Strání aus kann man dann auf einer 17 km langen Abfahrt mit dem Motorroller in das Gebiet hinunterfahren, der längsten Abfahrt mit einem Motorroller im Land.

Der Bikepark, der in der Tschechischen Republik bereits eine feste Größe ist, ist ebenfalls voller Neuheiten. Die größte Umgestaltung hat die rote Bahn Hřebenovka erfahren, die in ihrem oberen Teil unter der Seilbahn nun mehr Variabilität der Bahn bietet, so dass man die rechte Linie, die linke Linie beibehalten oder an kleinen Abzweigungen von einer zur anderen wechseln kann. Der gesamte obere Teil ist zudem mit verschiedenen Sprüngen, wie kürzeren und längeren Bänken oder Doppelsprüngen, bepflanzt.

Auch im nächsten Abschnitt unterhalb des Lifts, der jahrelang für seine etwas eintönige Verschnürung von knorrigen Kurven bekannt war, wurde viel getan. Jetzt führt die Strecke hier in den Wald, wo man hier und da über ein paar Wurzeln kraxeln muss, und dann fährt man hohe knorrige Kurven, die stellenweise mit flachen Felsen gespickt sind, was den Abschnitt einfach interessant und abwechslungsreich macht, ohne dass die Felsen die Schwierigkeit in irgendeiner Weise erhöhen.

Sogar vom Sessellift auf dieser Strecke werden die Flüge, die am Ende des Abschnitts unterhalb des Sessellifts kommen, definitiv beeindrucken, es gibt sogar einen 12m-Flug für die Liebhaber! Natürlich können alle Sprünge auch bequem umrundet werden. Dann gibt es noch einen neuen Abschnitt voller breiter, geglätteter Serpentinen, mit denen die Macher hier wirklich gespielt haben, und die zu fahren ist Balsam für den Biker! Die untere Hälfte des Ridge ist ähnlich aufgebaut, und auch hier gibt es eine neu gebaute Sprunglinie aus dem letzten Jahr, die man vielleicht springen kann, vielleicht auch nicht.

Auch die einfachste Route, der Coal Miner's Trail, hat im oberen Teil eine neue Passage erhalten, die ebenfalls mit logbuchähnlichen Serpentinen "ausgestattet" ist. Der Coal Trail ist für alle Biker geeignet, wir haben sowohl Downhiller als auch "Touristen" auf festen Rädern getroffen.

Eine weitere rote Ecke ist der Old Bear, der sich hervorragend für ein erstes Aufwärmen oder einen letzten "Ritt" eignet. Die Strecke ist verdammt lang, aber nicht besonders anspruchsvoll, im Gegenteil, sie ist angenehm spielerisch und spricht sicherlich ein breites Spektrum von Fahrern an. Die Hauptbausteine von Bear Bear sind schön geformte, überhöhte Kurven, Terrainwellen und kleinere Sprünge. Mitte August berichten wir von einem fast rollenfreien Medvědice!

Die anspruchsvollste Linie bleibt hier die schwarze Linie Koutík's Dream, die mit einem Abschnitt größerer Sprünge beginnt, mit Waldtechnik vor allem im Wurzelbereich fortgesetzt wird, dann an einen "Autobahnzubringer" voller kleiner Stufen und Steingärten anschließt und mit einer schön ausgearbeiteten Klappe endet. Dann sind es "nur" noch steile Waldwurzeln, die wir definitiv nur erfahrenen Fahrern empfehlen, deren Fahrradfederung über ausreichend Federweg verfügt.

Das Kouty-Gelände verfügt über moderne Einrichtungen mit Kassen, Fahrrad-, Roller- und Inline-Skate-Verleih, ein Sportgeschäft und auch ein Restaurant mit Sitzgelegenheiten, wo ich gerne Erdbeerlimonade und Apfelstrudel mit leckerer Vanillesoße trinke.

Es besteht auch die Möglichkeit, direkt im Gästehaus Kouty oder in den Appartements Kouty zu übernachten, wobei das Frühstück im Preis inbegriffen ist. Das Gästehaus bietet auch Einrichtungen für größere Gruppen oder Schulkurse, während die Appartements mit Kochnische besonders bei Familien mit Kindern beliebt sind.

Wetter
15.1 °C
Webcams
Unterkunft
Yescard Rabattkarte
Verkehr in Jeseníky